Archive for Oktober, 2010

MySQL bei Funpic.de

Montag, Oktober 25th, 2010

Bei Deinem kostenlosen Webspace Package bei Funpic.de kannst du derzeit 8 MySQL Datenbanken anlegen.

Was ist eigentlich MySQL?

MySQL ist ein relationales Datenbankverwaltungssystem. Wenn du dynamische Webseiten betreiben möchtest, dann kommst du meist an der Nutzung von MySQL nicht vorbei.

Für viele Content Management Systeme (CMS) wie zum Beispiel wordpress, phpbb oder 4images benötigst du MySQL. Bei Funpic.de kannst du MySQL kostenlos nutzen.

Um den MySQL-Zugang erstmalig zu nutzen, muss er aktiviert werden. Nach dem Aktivieren muss außerdem ein Passwort vergeben werden.
Für die Aktivierung nutze im Usercenter den Unterpunkt Webhosting MySQL. Bitte logge Dich dazu vorher bei Funpic.de ein. Wenn du noch keinen Account zu Funpic.de hast, dann kannst du Dich hier kostenlos registrieren.
Für Deine MySQL-Datenbank gibt es generell kein Speicherlimit.

Bitte beachte immer zu Deiner Sicherheit, dass alle Passwörter sicher gewählt sein sollen und nur berechtigte Personen Kenntnis davon haben!

Deine Datenbank kannst du über phpmyadmin aufrufen und verwalten.

Der Haupt-MySQL-Account hat Zugriff auf Deine gesamten Datenbanken. Bitte gebe die Daten für den Haupt-MySQL-Account nicht weiter. Um ausgewählten Personen Zugriff auf eine Datenbank zu gewähren, lege weitere MySQL-Datenbanken an.

Weitere Informationen zu MySQL findest du auch bei wikipedia.

FTP bei Funpic.de

Freitag, Oktober 8th, 2010

Bei Deinem kostenlosen Webspace bei Funpic.de gibt es natürlich auch FTP.

FTP steht für File Transfer Protocol und steht für das Dateiübertragunsverfahren. Es handelt sich dabei vom ein Netzwerkprotokoll. Mit dem FTP können Dateien übertragen werden.

Wer es ganz genau wissen möchte, der kann sich über FTP bei wikipedia belesen.

Wer beim kostenlosen Webspace bei Funpic.de FTP nutzen möchte, der muss es nach der Registrierung zunächst aktivieren und ein separates Passwort vergeben.
Für Deinen FTP Account gibt es eine maximale Filesize von derzeit 5 MB.

Bitte beachte immer zu Deiner Sicherheit, dass alle Passwörter sicher gewählt sein sollen und nur berechtigte Personen Kenntnis davon haben!

Per FTP kannst du nur über die Adresse ftp://username.funpic.de connecten.

Zum Connecten benötigst du ein FTP Programm. Wir empfehlen beispielsweise LeechFTP – ein kostenloser FTP-Client, der in deutscher Sprache verfügbar ist.

Das Ändern von Datei- und / oder Verzeichnisrechten wird nur erfahrenen Anwendern empfohlen.

Der Haupt-FTP-Account hat Zugriff auf Deinen gesamten Daten. Bitte gebe die Daten für den Haupt-FTP-Account nicht weiter. Um ausgewählten Personen Zugriff auf Deinen Webspace zu gewähren, lege weitere FTP-Accounts an.

Damit kannst du zum Beispiel von weiteren Nutzern Bilder in ein bestimmtes Verzeichnis laden lassen.
Der Nutzer hat damit nur Zugriff auf das definierte Verzeichnis – nicht jedoch auf den gesamten Account.
Er kann mit dem Zugang im Verzeichnis Dateien hochladen aber auch entfernen.

Bitte beachte, dass du beim ersten FTP-Account – dem Haupt-FTP-Account – kein Verzeichnis angeben oder ändern kannst. Dieser Account hat immer Zugriff auf alle Verzeichnisse und ist nicht eingeschränkt.

Bei Fragen zum FTP-Account kannst du Dich jederzeit an den E-Mail Support oder ins Forum bei Funpic.de wenden.

Kreative 404 Pages bei Funpic.de einrichten

Donnerstag, Oktober 7th, 2010

Bei Deinem kostenlosen Webspace kannst du auch eigene 404 Seiten definieren. 404 Seiten sind Fehlerseiten wenn man beispielsweise einen toten Link aufruft. Standardmäßig wird von Funpic.de eine allgemeine 404 Seite ausgegeben. Diese lässt sich jedoch individualsieren und in Deinem ganz eigenen Design darstellen.

Wie funktioniert das auf Funpic.de in Deinem kostenlosen Webspace? Im Usercenter findest du unter Eigene 404 Seite nochmal alle Informationen.

1. Erstelle mit einem Editor (zum Beispiel dem Windows Editor) eine neue Datei.

2. Füge in die leere Datei folgende Textzeile ein: ErrorDocument 404 /404.html

3. Speichere die Datei unter dem Namen .htaccess

4. Lade die Datei nun auf Deinen Webspace entweder ins Hauptverzeichnis oder in ein Unterverzeichnis

5. Erstelle eine 404.html Datei und gestalte die Seite nach Deinen Wünschen

Fertig!

Wie sehe ich, dass es funktioniert hat?

Rufe einfach unter Deinem Webspace eine nicht existierende Datei auf – zum Beispiel deinname.funpic.de/iiaauu998877.html

Wenn Deine persönlich gestaltete 404-Seite erscheint, dann hast du alles richtig gemacht.

Bitte beachte beim Testen in welchem Verzeichnis die .htaccess Datei abgelegt ist. Im Beispiel muss die .htaccess Datei im Hauptverzeichnis abgelegt sein.

Was gibt es bei 404 Seiten noch zu beachten?
Du kannst jedoch Deine eigene 404-Seite gestalten und mit entsprechenden Hinweisen versehen oder einen Link zu Deiner Hauptseite anbringen.

404-Seiten müssen dabei nicht immer langweilig aussehen. Eine Auswahl von 404-Seiten findest du auf den folgenden Seiten:

http://www.hongkiat.com/blog/60-really-cool-and-creative-error-404-pages/

http://www.smashingmagazine.com/2007/08/17/404-error-pages-reloaded/

http://www.smashingmagazine.com/2009/01/29/404-error-pages-one-more-time/

http://www.404lounge.net/index.php?content=gallery&css=